Menu
  • Astronomische Gesellschaft begrüßt neuen Präsidenten und neue Vorstandsmitglieder
    Auf der virtuellen Jahrestagung der Astronomischen Gesellschaft (AG) 2020 wählte die Mitgliederversammlung ihren bisherigen Vizepräsidenten Prof. Dr. Michael Kramer zu ihrem neuen Präsidenten und Prof. Dr. Stefanie Walch-Gassner zu ihrer neuen Vizepräsidentin. Prof. Dr. Jörn Wilms vervollständigt den neuen Vorstand als Vorstandsmitglied ohne Amt.
  • Nobelpreis für die Erforschung Schwarzer Löcher
    Die Astronomische Gesellschaft gratuliert ihrem Mitglied Reinhard Genzel gemeinsam mit Roger Penrose und Andrea Ghez zum Nobelpreis für Physik 2020.
  • Karl-Schwarzschild-Medaille 2020
    Prof. Dr. Friedrich-Karl Thielemann erhält für seine Forschungen an der Schnittstelle zwischen Kernphysik und Astrophysik die Karl-Schwarzschild-Medaille der Astronomischen Gesellschaft.

AG-Jahrestagung

Die AG-Jahrestagung 2020 fand als virtuelle Sitzung in der Woche vom 21. bis 25. September 2020 statt.
Hier mehr erfahren

Über die AG

Die Astronomische Gesellschaft (AG) ist der Fachverband der deutschen Astronomie/Astrophysik. Sie wirkt als Förderer von Wissenschaft und Forschung, stärkt den Austausch ihrer Mitglieder untereinander und befördert die Verbreitung wissenschaftlicher Erkenntnisse in Öffentlichkeit und im Bildungswesen.
Hier mehr erfahren

AG News

Hier mehr erfahren

Mitglied werden

Mitglieder der AG sind professionelle Astrophysikerinnen und Astrophysiker sowie Freundinnen und Freunde der Astronomie.
Hier mehr erfahren

Rat Deutscher Sternwarten

Als wissenschaftspolitischer Arm der AG vertritt der Rat Deutscher Sternwarten (RDS) die gemeinsamen Interessen aller deutschen astronomischen Institute gegenüber Förderinstitutionen, Regierungen und internationalen Organisationen. Er leistet fachliche Beratung von staatlichen Institutionen und weiteren Entscheidungsträgern.
Hier mehr erfahren

Astronomie für die Öffentlichkeit

Webportal zur Astronomie in Deutschland - ein Projekt der AG mit Welt der Physik, gefördert durch das BMBF.
Hier mehr erfahren